Erleichterte Kritierien zur Beantragung von staatlichen Investitionsfördermitteln

Am 13. Juli 2019 ist ein neues Regelbuch zur Erteilung finanzieller Unterstützung und der dafür erforderlichen Dokumentation gemäß dem Investitionsförderungs-gesetz in Kraft getreten.

Die Anträge auf Erteilung finanzieller Unterstützung für Investitionsprojekte in den mazedonischen technologisch-industriellen Entwicklungszonen müssen bei der Direktion für technologisch-industrielle Entwicklungszonen www.fez.gov.mk eingereicht werden. Für alle Anträge auf Erteilung finanzieller Unterstützung für Investitionsprojekte außerhalb der Entwicklungszonen ist die Agentur für ausländische Investitionen und Exportförderung www.investinmacedonia.com zuständig.

Mit den neuesten Änderungen des Gesetzes hat man Möglichkeiten geschafft, dass immer mehr Unternehmen eine finanzielle Unterstützung durch den Staat erhalten können. Anträge auf Erteilung finanzieller Unterstützung ihrer Investitionen können auch folgende Branchen beantragen: IT-Unternehmen, Unternehmen der Lebensmittelindustrie, die nicht durch das IPARD-Programm umfasst werden, die aber eine Industrieproduktion in die Wege leiten möchten, Handelsunternehmen, die eine Produktionstätigkeit starten, sowie Bauunternehmen, die Baustoffe produzieren. Die erleichterten Kriterien zur staatlichen Hilfe sind jedoch nicht für zukünftige Investitionspläne vorgesehen, sondern für Investitionen, die durchgeführt worden sind bzw. die sich bereits in der Durchführungsphase befinden.