Für Unternehmen

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien bietet Unternehmen bedarfsorientierte Dienstleistungen – angelehnt an das deutsche System der dualen Ausbildung – an.

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien startete im April 2017 das Programm für duale Berufsausbildung „Skills Expert“. Das Programm zielt darauf ab, durch Einführung systemischer Elemente der deutschen dualen Berufsausbildung Unternehmen bei der Suche nach qualifizierten Arbeitskräften zu unterstützen.

Dienstleistungen

Unterstützung und Beratung rund um das Thema „Berufsausbildung"

  • vor-Ort-Beratung zum deutschen System dualer Ausbildung sowie zu den in Nordmazedonien geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • Erstellung und Auswertung von Analysen der Unternehmensbedarfe hinsichtlich der Berufsausbildung
  • Suche nach einer für Lernortkooperation passenden Schule 

Berufsbildungsgremium

  • Plattform für einen aktiven Austausch zwischen Unternehmen, staatlichen Institutionen und allen anderen relevanten Berufsbildungs-Stakeholdern
  • Vorbereitung, Organisation und Protokollierung der Treffen des Berufsbildungsgremiums
  • Adressieren und Weiterleiten der im Berufsbildungsgremium getroffenen Beschlüsse an die zuständigen Entscheidungsträger

Schulungs- & Trainingsangebote

  • AdA International Ausbildung der Ausbilder nach deutschen Standards
  • Diverse Kurzzeittrainings angepasst an die Bedarfe der Unternehmen

Qualitätssicherung

  • Zertifizierung des Unternehmens als Lernort gemäß den Standards des Deutschen Industrie und Handelskammertages (DIHK)
  • Durchführung von theoretischen/praktischen Zwischen
  • und Abschlussprüfungen
  • Zertifizierung der betrieblichen Ausbildungsprozesse durch Erstellung eines AHK/DIHK Abschlusszertifikates 

Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

  • Veröffentlichung von Artikeln über die Berufsbildungsaktivitäten der Unternehmen im Newsletter der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien
  • Veröffentlichung eines Kurzprofils des Unternehmens mit Firmenlogo auf der Homepage der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien
  • Bezeichnung des Unternehmens als Partner in der dualen Ausbildung und Platzieren des Logos auf diversen Marketing- und Werbematerialen 

Vorteile für Ihr Unternehmen

  • Ausbildung von Fachkräften, die den betrieblichen Anforderungen und Bedürfnissen entsprechen
  • Verbesserte Personalauswahl und Senkung des Risikos einer Fehlbesetzung
  • Einsparung von Personalsuchkosten und Minimisierung des Einarbeitungsaufwandes
  • Corporate Social Responsibility (CSR) und positives Unternehmensimage

Ausbildung der Ausbilder - AdA International

Der Erfolg der dualen Berufsausbildung steht und fällt mit den Ausbildern, die in diesem Prozess eine Schlüsselrolle spielen. Wer junge Menschen ausbilden will, muss neben fachlichen Kenntnissen auch fundierte soziale und pädagogische Fähigkeiten besitzen. Um die Ausbilder auf ihre Rolle vorzubereiten und zugleich einen hohen Qualitätsstandard zu sichern, bietet die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien Schulungen zur Ausbildung der Ausbilder nach deutschen Standards. Ziel der Schulung „Ausbildung der Ausbilder – International“ ist die Vermittlung von Kenntnissen über das duale Ausbildungssystem sowie die Vermittlung von arbeitspädagogischen Kompetenzen und Fähigkeiten. Die Zertifizierung der Ausbilder ist eine notwendige Voraussetzung für die Durchführung dualer Ausbildungsgänge nach deutschem Vorbild.

Handlungsfelder

Die Ausbilderschulung gliedert sich in vier Handlungsfelder:

1. Handlungsfeld: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen

2. Handlungsfeld: Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken

3. Handlungsfeld: Ausbildung durchführen

4. Handlungsfeld: Ausbildung abschließen

Dauer: 40 Stunden Schulung + Selbststudium

Praxisorientierung: Anwendungsbeispiele, Simulationen und kontinuierlicher Informations- und Erfahrungsaustausch

Prüfung: schriftlicher und praktischer Teil

Qualitätssicherung

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien hat das exklusive Recht, Prüfungen nach deutschem Vorbild durchzuführen und entsprechende Zertifikate zu vergeben. Die Qualitätsstandards für die Zertifikatsvergabe gelten für alle deutschen Auslandshandelskammern (AHK) weltweit und werden vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) koordiniert.

Das bilaterale AHK-DIHK-Zertifikat, welches privatrechtlicher Natur ist, bescheinigt, dass dem Auszubildenden Kern- und Fachqualifikationen des entsprechenden deutschen Berufsbildes vermittelt wurden. Diese stellt die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien über eine unabhängige schriftliche und praktische Prüfung fest.

Um den unterschiedlichen Anforderungen der Unternehmen an dualer Berufsausbildung gerecht zu werden, bietet die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien folgende Zertifizierungsmöglichkeiten an:

„Lokale duale Berufsausbildung nach deutschem Vorbild“

Bei AHK-Berufsbildungsdienstleistungen dieser Kategorie handelt es sich um duale Berufsbildung, die sich stark am deutschen Vorbild orientiert, dabei aber flexibel einen erhöhten lokalen Anpassungsgrad aufweisen. Die systemischen und inhaltlichen Standards richten sich dabei verstärkt an den lokalen Gegebenheiten aus.

Beispiel: Eine 4-jährige Ausbildung im Rahmen des staatlichen Mittelschulsystems, die einen höheren Praxisanteil (ca. 50%) bei einem Betrieb aufweist und anschließend in eine Abschlussprüfung oder ins Abitur mündet (AHK-DIHK Zertifizierung) Verlinkung Berufsprofile

„Lokale duale Qualifizierung mit deutschen Systemelementen“

Bei AHK-Berufsbildungsdienstleistungen dieser Kategorie handelt es sich um lokale arbeitsmarktrelevante, berufliche Qualifizierungen, die einen dualen Charakter haben. Basis können beispielsweise Teilqualifikationen, Praxistrainings, Zertifikatslehrgänge oder rein lokale Qualifizierungen bilden. Die systemischen und inhaltlichen Standards tragen einen dualen Grundcharakter und sind überwiegend lokal geprägt.

Beispiel: Zertifizierung von Weiterbildungskursen und Qualifizierungen mit einer Mindestdauer von 240 Stunden. (AHK-Zertifizierung)